UzbrdoNizbrdo | DE

Was gibt es Bosnien und Herzegowina zu sehen?

Das magische Land von Bosnien und Herzegowina ist reich an Monumenten, die es sich lohnt zu sehen und zu erleben. Wir werden versuchen, nur ein paar zu nennen, denn es ist einfach unmöglich alles zu beschreiben.

Stećci

Stečak

Stečak

Da Bosnien und Herzegowina schon immer ein Treffpunkt von vielen Kulturen war, ist das Land reich an archäologischen Funden aus der Jungsteinzeit, römischen, illyrischen und mittelalterlichen Zeiten. Die spezifischen und meist von Hand geschnitzten Grabsteine –​- Grabsteine ​​aus dem Mittelalter –heissen Stećci. Diese einzigartigen Denkmäler der antiken ursprünglichen künstlerischen Tradition, die in ganz Bosnien und Herzegowina zu finden sind, gehören fast zu Nationalsymbolen. In Bosnien und Herzegowina gibt es auch zahlreiche Reste der mittelalterlichen Städte und Burgen aus der gleichen Zeit.

Alte Brücke in Mostar

Alte Brücke in Mostar

Alte Brücke in Mostar

Der Osmanische Architekt Mimar Hajrudin errichtete eine steinerne Brücke in 1566 im vorderen Gefechtsstand des Osmanischen Reiches im Süden von Bosnien und Herzegowina. Die Brücke erstreckt sich über den Fluss Neretva und ist als die Alte Brücke bekannt. Im Laufe der Zeit wuchs die Stadt und wurde wahrscheinlich nach der Brücke (Most) benannt – Mostar. Heute ist die Brücke auf der UNESCO-Liste des Welterbes.

Počitelj

Počitelj

Počitelj

Počitelj ist ein einzigartiger Ort, der ebenfalls auf der UNESCO-Welterbeliste zu finden ist. Dabei stehen Hadzi-Alija Moschee, Šišman-Ibrahimpašina Koranschule und das Gavrankapetanović-Haus den Besuchern offen. Das interessanteste Objekt in Počitelj der Uhrturm, der von der Spitze des Hügels über die Stadt thront. Das war eigentlich Wachhaus, aus dem die Wachen das Tal beobachteten, um mögliche Invasion aus dem Tal Neretva zu verhindern. Neben der orientalischen Architektur und dem osmanischen Feeling ist Počitelj als Gastgeber der Künstlerkolonie mit der längsten Tradition in Südosteuropa bekannt.

Naturpark Hutovo blato

Naturpark Hutovo blato

Naturpark Hutovo blato

Hutovo Blato liegt im Süden von Herzegowina. Das Naturschutzgebiet ist ein bedeutendes Vogelschutzgebiet. Es ist als Oase bekannt, wo es viele Arten von Watvögeln gibt und eine Reihe von anderen Tier- und Pflanzenarten.

Međugorje

Međugorje

Međugorje

Medjugorje ein Ort, der durch die Besuche der katholischen Pilger populär geworden ist. Međugorje befindet sich in der südlichen Herzegowina und zwar in der Gemeinde Čitluk. Eine Million Pilger besuchen jährlich Medjugorje. Das Ganze begann im Jahr 1981, als eine Gruppe von jungen Leuten aus dem Dorf sagte, dass sie auf einem nahegelegenen Hügel die Jungfrau Maria gesehen hatten.

Blagaj – Buna Quelle

Blagaj - Buna Quelle

Blagaj – Buna Quelle

Die Quelle der Buna, eines der grössten und schönsten in Europa, ist das schönste Beispiel der Grundwasserkarstflusses. Das Wasser fliesst aus dem Felsen 200 Meter lang. Aus diesen Höhen bildet sich der Buna-Fluss. Daher überrascht es nicht, dass der osmanische Sultan von der Schönheit dieser Quelle so beeindruckt war und schliesslich den Befahl für den Bau des Teke in seiner Umgebung gab. Es wurde im 16. Jahrhundert für die Derwisch-Reihe gebaut, und noch heute ist es eines der mystischsten Orte in ganz Bosnien und Herzegowina.

Rakitnica Canyon

Rakitnica Canyon

Rakitnica Canyon

Rakitnica Canyon ist eins der tiefsten in Europa. Entlang der Schlucht sind nur dort vorkommenden Arten von Flora und Fauna zu finden. Bären, Wölfe, Wildschweine, Gämsen – alle haben Zuflucht in diesem schwer zugänglichen Canyon gefunden. In diesem Bereich der Dinarischen Alpen sind 32 endemische Pflanzenarten zu finden. Das reine Bergwasser entlang der gesamten Schlucht kann getrunken werden.

Regenwald Perućica

Regenwald Perućica

Regenwald Perućica

Perućica ist eines von nur zwei verbliebenen mittelalterlichen Regenwalder in Europa und befindet ich im Nationalpark Sutjeska. Oft wird er als das alte Freilichtmuseum beschrieben, mit einem Zauberwald, bestehend aus wunderschönen 50 Meter hohen Fichten und Buchen, die 200–300 Jahre alt sind. Der Regenwald ist ein echtes Schmuckstück in Sachen Vielfalt und Fülle von Wildtieren und seltenen Pflanzen, die nur hier zu finden sind.

Vjetrenica Höhle

Vjetrenica Höhle

Vjetrenica Höhle

Vjetrenica ist das grösste Höhlensystem in Bosnien und Herzegowina, nicht weit von der Gemeinde Ravno einer Stadt im südlichen Herzegowina und dem orthodoxen Kloster Zavala. Hohlen und Kanäle haben insgesamt 6 km und einen beeindruckenden Hauptkanal, der sich 2,5 km in den Eingeweiden der Erde vertieft . Unter den vielen archäologischen Funden gibt es Überreste von Höhlenbären und Leoparden sowie Höhlenzeichnungen, die schätzungsweise 10 000 Jahre alt. Die Höhle ist auch die Heimat von zahlreichen kleinen Seen, wo seltene Krabben leben, die nur in Grundwassersystemen zu finden sind.

Sarajevo und Baščaršija

Baščaršija in Sarajevo

Baščaršija in Sarajevo

Während viele Teile der Stadt interessant sind, am meist zieht es Besucher ins Zentrum und die Altstadt entlang des Flusses Miljacka. Um die ursprüngliche Altstadt richtig zu erlben, brauchts einen ziemlichen Fussmasch. Sarajevo wurde auf einem Hügel gegründet, von dem lässt sich die ganze heutige Stadt überblicken. Die alten engen Gassen, auf beiden Seiten des Flusses, über Bascarsije sind ebenfalls sehenswert.

Wasserfall in Jajce

Wasserfall in Jajce

Jajce und der Plivasee

Jajce war die letzte Verteidigungslinie vor dem Fall des Othomanischen Keiserrreichs im Jahre 1528. Die Ortaschaft ist durch den grossen Wasserfall bekannnt, der mitten in der Stadt steht. Jajce spiegelt auch die geschichtlich Vielschichtigkeit der Region – von Spuren Iliren Römer bis zu den spektakulären bosnischen Bauten. Auf dem Plivasee werden viele Wassersportarten ausgeübt. Und Fliegenfischen ist eine besondere Herausforderung für Liebhaber dieser Sportart.

Naturpark Blidinje

Naturpark Blidinje

Naturpark Blidinje

Blidinje Gebiet ist ein einzigartiges Naturphänomen, das viele selten Arten von Flora und Fauna mit einer Menge von Quellen sauberen Trinkwassers beherbergt. Dieses Gebiet wird als einer der grössten Lebensräume von seltenen Kiefern bekannt. Blidinje Naturpark ist nach dem Blidinje See benannt, der sich auf einer Höhe von 1184 m gelegen Dugo Polje gebildet hat. Die See-Oberfläche ist 6 Quadratkilometer gross und nicht sehr tief. Das Wasser kommt hauptsächlich von den umliegenden Bergen Vran und Čvrsnica mit der Frühlingsschneeschmelze.

Wasserfall Skakavac

Wasserfall Skakavac

Wasserfall Skakavac

Wasserfall Skakavac befindet sich 12 km nördlich von Sarajevo über dem Dorf Nahorevo. Dies ist eines der grössten und schönsten Wasserfälle in Bosnien und Herzegowina. Das Wasser fällt aus einer Höhe von 98 Meter und befindet sich in der Landschaft von aussergewöhnlicher Schönheit. Zwar bildet kein grosser Wasserstrom den Wasserfall, doch der ist sehr speziell und bietet aussergewöhnlich schöne Szenen – vor allem anfangs Winter, wenn die Eisbildung begint.

 

Una Nationalpark

Una Nationalpark

Una Nationalpark

Nationalpark „Una“ beginnt im Tal des Flusses Una und umfasst das Tal des Flusses Unac und erstreckt sihc bis zum Fluss Krka im Westen. Dieses Gebiet ist ein einzigartiges Naturkomplex, sehr wertvoll für die Erhaltung der gesamten Landschaft und der biologischen Vielfalt, vor allem durch:

– Position an der Grenze von drei Klimazonen;
– Karstformen und Hydrographie, die zusammen mit Becken Korana und Krka im europäischen Vergleich einzigartig sind;
– Landform, die eine der wenigen natürlichen Wege zur Adria erstellt hat;
– die grosse Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten.

EnglishBosnia